Venetien: Ein Land der tausend Geschmäcker, die es zu entdecken gilt

Die kultigsten Gerichte der einzelnen Provinzen

Es gibt einen Grund, warum so viele italienische und ausländische Touristen aus aller Welt die Region Venetien als Urlaubsziel wählen. Venetien ist in der Tat eine einzigartige Region, die dem Touristen Vielfalt und Qualität bietet, mit vielen aufstrebenden Zielen, die dazu beitragen, sie international zu bestätigen. Aber diese Region bietet nicht nur Landschaften, Geschichte und Natur, sondern aucheine enogastronomische Tradition, die sie zu einem wahren Paradies für alle macht, die gutes Essen und guten Wein lieben. Die feinen Weine unserer Region sind weltweit bekannt, ebenso wie einige Rezepte, um die man uns auf der ganzen Welt beneidet.
Neben den schönen Städten, den kulturellen Wundern und den atemberaubenden Landschaften können Sie hier eine außerordentlich Vielfalt an Geschmäckern entdecken, von den Gerichten, die von der Adria inspiriert sind, bis hin zu den typischen Gerichten der hügeligen Gebiete und des Hochgebirges. Auf diesem gastronomischen Kurztrip möchten wir Ihnen einen kleinen Vorgeschmack auf das gute Essen geben, das Sie in Venetien probieren können. Wir führen Sie durch die kultigsten Gerichte jeder Provinz der Region und laden Sie ein, voll und ganz in die kulinarische Tradition dieses einzigartigen Landes einzutauchen.

Bigoli in Sauce (Venedig)

Beginnen wir unsere Tour in Venedig, der Stadt am Wasser, einem der eindrucksvollsten und magischsten Orte der Welt und der Hauptstadt der Region. Das Gericht, das wir gleich sehen werden, ist ein Armengericht, das mit der Küstenkultur des Ortes verbunden ist, aber sehr schmackhaft und von großer Wirkung.
Es handelt sich um Bigoli in Sauce, eine Art frischer Pasta, die Spaghetti ähnelt, aber normalerweise dicker ist und aus Hartweizenmehl und Wasser hergestellt wird. Ein wesentliches Element des Gerichts ist jedoch die Sauce, die die Bigoli ergänzt. Es handelt sich um eine dichte und schmackhafte Sauce, die mit Zwiebeln, Sardellen, Olivenöl, Knoblauch, nativem Olivenöl extra, schwarzem Pfeffer und in einigen Varianten auch mit Tomaten zubereitet wird. Manchmal können auch Sardinen oder andere fette Fische darin enthalten sein. Die Zubereitung der Sauce beginnt mit dem Anbraten von Zwiebeln (reichlich) und Knoblauch in Olivenöl, dann werden die Sardellen (viele) hinzugefügt, bis sie schmelzen und sich mit den anderen Aromen vermischen. Die Sauce wird dann mit schwarzem Pfeffer gewürzt und so lange gekocht, bis sie eine cremige Konsistenz erreicht hat. Sobald die Bigoli al dente gekocht sind, werden sie abgetropft und mit der vorbereiteten Sauce gewürzt, die alle Aromen aufnimmt.
Bigoli in Sauce ist ein geschmacksintensives Gericht mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen der Süße der Zwiebeln, der Salzigkeit der Sardellen und der Cremigkeit des Olivenöls, das perfekt zur rustikalen Textur der Bigoli passt.

Amarone-RisottoVerona

Von Venedig aus fahren wir nach Westen bis nach Verona, der Stadt von Romeo und Julia, der Adelsfamilie Scala und der berühmten Arena. Das Gericht, das ausgewählt wurde, um Verona zu repräsentieren, ist ein raffiniertes und köstliches Gericht, das die Cremigkeit des Risottos mit dem reichen und einzigartigen Geschmack eines anderen typischen Produkts aus Venetien, dem Amarone-Wein, verbindet. Amarone wird in der Region Valpolicella, im Hinterland von Verona, produzierte. Er ist ein komplexer und körperreicher Rotwein, der hauptsächlich aus Corvina-, Rondinella- und Molinara-Trauben gewonnen wird, die nach der Ernte auf natürliche Weise verwelken. Für die Zubereitung des Amarone-Risottos wird eine Schalotte oder Zwiebel fein gehackt und in einer Pfanne mit ein wenig Butter bei mittlerer Hitze angebraten. Dazu den Reis geben und leicht anrösten, dann ein Glas Amarone dazugeben und den Alkohol verdampfen lassen. Die heiße Brühe wird unter ständigem Rühren schöpfkellenweise dazu gegossen, bis der Reis al dente ist und eine cremige Konsistenz erreicht hat. Nachdem der Herd ausgeschaltet wurde, wird ein Klecks Butter und geriebener Parmigiano Reggiano hinzugefügt und alles gut vermischt. 
Das Ergebnis ist ein außerordentlich cremiges Risotto mit dem komplexen und umhüllenden Geschmack des Amarone. Dieses Gericht ist ein wahrer Genuss für alle, die Risotto und guten Wein lieben. Es eignet sich perfekt für besondere Anlässe oder als Hauptgericht bei einem eleganten Mittag- oder Abendessen.

Gesalzener Kabeljau nach Vicenza Art (Vicenza)

Von Verona aus fahren wir in Richtung Osten in die nahe gelegene Stadt Vicenza, die zum UNESCO-Kulturerbe gehört und die Heimat von Palladio ist.
Obwohl es nicht sehr nah am Meer liegt, ist das Gericht, über das wir sprechen werden, „baccalà“, d. h. gesalzener und getrockneter Kabeljau. Gesalzener Kabeljau wird traditionell hauptsächlich aus Kabeljau zubereitet, obwohl dieser Begriff manchmal auch allgemeiner für verschiedene Fischarten verwendet wird, die auf die gleiche Weise zubereitet werden.
Gesalzener Kabeljau nach Vicenza Art ist eine Spezialität der venezianischen Küche, die besonders in der Stadt Vicenza und den umliegenden Gebieten beliebt ist. Ein Gericht aus gesalzenem Kabeljau, das auf niedriger Hitze mit Zutaten wie Milch, Zwiebeln, Olivenöl, Mehl, Butter und geriebenem Grana-Käse gekocht und oft mit Knoblauch und Sardellen gewürzt wird. Die Zubereitung ist ziemlich aufwändig, aber das Ergebnis ist ein reichhaltiges und schmackhaftes Gericht mit einer cremigen Textur und einem delikaten Geschmack. Der gesalzene Kabeljau wird zunächst mehrere Stunden lang eingeweicht, um ihn zu entsalzen. Dann wird er in Stücke geschnitten und in einem Topf mit den anderen Zutaten langsam gekocht, bis er eine weiche Konsistenz erreicht und eine Art Creme bildet. Traditionell mit Polenta serviert, ist der gesalzene Kabeljau nach Vicenza Art ein Gericht, das einfache Aromen kombiniert, aber sehr reichhaltig ist.

Dolce del Santo – Padua

Setzen wir unsere Reise nach Padua fort, der Stadt des Heiligen Antonius, einem unglaublichen Ort, der reich an Geschichte und Kultur ist. Padua beherbergt eine der ältesten Universitäten der Welt sowie unzählige historische UNESCO-Welterbestätten wie die Scrovegni-Kapelle und den Freskenzyklus von Giotto.
Die lokale Spezialität, die wir ausgewählt haben, ist ein typisches Dessert, das mit dem Fest des Schutzpatrons der Stadt, dem Heiligen Antonius, in Verbindung gebracht wird und „Torta del Santo“ oder „Kuchen des Heiligen“ genannt wird.              Es handelt sich um ein traditionelles Dessert, das normalerweise am 13. Juni zubereitet wird. Der Kuchen des Heiligen ist ein reichhaltiger und köstlicher Kuchen aus Hefeteig, der mit einer Mischung aus Mandeln, Zucker, Eiern und Kakao gefüllt ist und oft mit kandierten Früchten und Likör (typischerweise Rum) angereichert wird. Er hat normalerweise die Form eines Sterns oder einer achtzackigen Figur, um die traditionelle Form der Basilika des Heiligen Antonius in Padua zu repräsentieren. Die Zubereitung des Kuchens des Heiligen erfordert eine gewisse Geschicklichkeit und Zeit, denn der Teig muss zweimal aufgehen, bevor er gekocht wird, und die Füllung muss sorgfältig zubereitet werden, um die richtige Konsistenz und Geschmacksbalance zu gewährleisten. Nach dem Backen wird der Kuchen des Heiligen oft mit Puderzucker verziert und als traditionelles Dessert bei den Feierlichkeiten zu Ehren des Heiligen Antonius serviert. Es ist ein dekadentes und aromatisches Dessert, das die reiche kulinarische und religiöse Tradition der Stadt Padua feiert.

Tiramisu – Treviso

Treviso, die Stadt der Kunst, liegt nur ein paar Kilometer weiter östlich. Das Zentrum ist übersichtlich, aber voller verborgener Schätze, die es in den Gassen, auf den charakteristischen Plätzen und an den Kanälen zu entdecken gilt, die außergewöhnliche Ausblicke bieten. Treviso ist die Heimat eines der berühmtesten Desserts, das auf der ganzen Welt nachgeahmt wird: Tiramisu. Der zweifellos kuriose Name bedeutet wörtlich übersetzt „ziehe mich hoch“ oder „hebe mich hoch“ und soll seine energetisierende Wirkung dank seines Koffein- und Zuckergehalts widerspiegeln. Sein traditionelles Rezept besteht aus einfachen, aber köstlichen Zutaten, die zusammen ein außergewöhnliches Dessert ergeben. Die Hauptzutaten für Tiramisu sind Savoiardi (Löffelbiskuit), Eier, Zucker, Mascarpone (eine Art Frischkäse), Espresso und Kakaopulver. Das Endergebnis ist ein unwiderstehlich cremiges Dessert, mit dem perfekten Kontrast zwischen dem kräftigen Geschmack des Kaffees, der Süße des Savoiardi und der Weichheit des Mascarpone. Tiramisu ist ein hervorragendes Symbol für Treviso und Italien.

Risotto alla pilota – Rovigo

Unsere Reise führt uns dann nach Rovigo, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Obwohl die Stadt im Vergleich zu bekannteren Reisezielen weniger bekannt ist, hat Rovigo eine faszinierende Geschichte und bietet Besuchern zahlreiche Attraktionen und interessante Sehenswürdigkeiten sowie wirklich leckere Gerichte.
Vor allem ein cremiges und schmackhaftes Risotto, angereichert mit lokaler Wurst und oft begleitet von einem Hauch Rotwein. Für die Zubereitung des Risotto alla Pilota, das typisch für Rovigo ist, wird Carnaroli oder Vialone Nano Reis verwendet, eine Reissorte, die in der Region Venetien häufig für die Zubereitung von Risotto verwendet wird. Die lokale Wurst, die üblicherweise „Ravigotta“ genannt wird, ist ein wesentlicher Bestandteil des Gerichts, zusammen mit Zwiebeln, Rinderbrühe, Rotwein, Butter und Parmigiano Reggiano. Die Wurst wird zunächst in einer Pfanne angebraten, um ihren Geschmack zu entfalten, dann werden Zwiebeln dazugegeben und in der Pfanne gebraten. Dann wird der Reis hinzugefügt, der leicht geröstet wird, bevor der Rotwein hinzugefügt wird. Schließlich vervollständigen Butter und geriebener Parmigiano Reggiano das Gericht, das heiß serviert wird. Risotto alla Pilota ist ein reichhaltiges Gericht voller Geschmack, das die Essenz der kulinarischen Tradition von Rovigo und seiner Umgebung widerspiegelt.

Pasta mit Lamon-Bohnen – Belluno

Unsere Reise durch die venezianischen Spezialitäten kann nur in Belluno enden, dem Tor zu den Dolomiten, einer der schönsten Gebirgsketten der Welt mit tiefen Tälern, kristallklaren Seen, üppigen Wäldern und majestätischen schneebedeckten Felsgipfeln.
Mit Blick auf die atemberaubende Aussicht können Sie in Belluno ein sehr einfaches, aber unglaublich schmackhaftes Gericht genießen: Pasta mit Lamon-Bohnen.
Venezianische Pasta und Bohnen sind ein traditionelles und geschätztes italienisches Gericht, das besonders in der Region Venetien verwurzelt ist: ein echtes Wohlfühlessen, reich an Geschmack und Nährstoffen. Lamon-Bohnen sind eine besonders wertvolle Sorte, die in der Region Lamon in den venezianischen Voralpen angebaut wird und für ihre hervorragende Qualität, ihren feinen Geschmack und ihre cremige Textur bekannt ist.          Für die Zubereitung der venezianischen Pasta mit Bohnen werden Zwiebeln und manchmal auch Speck oder Guanciale angebraten, was dem Gericht einen rauchigen und schmackhaften Geschmack verleiht. Dann die Bohnen dazugeben und mit Rinder- oder Gemüsebrühe, frischen oder zerdrückten Tomaten und Kräutern wie Rosmarin und Salbei langsam kochen lassen. Wenn die Bohnen weich und cremig sind, die Pasta hinzufügen. Im Allgemeinen werden Pastaformate wie Ditalini, Mezze Maniche oder Tubetti verwendet. Die Pasta wird direkt in der Bohnensauce gekocht, bis sie al dente ist und alle Aromen aufnimmt. Venezianische Pasta und Bohnen werden oft mit einem Spritzer rohem Olivenöl und etwas geriebenem Grana Padano oder Parmigiano Reggiano Käse serviert. Es handelt sich um ein gehaltvolles und komplettes Gericht, das an kalten Wintertagen das Herz erwärmt, aber auch zu jeder anderen Zeit des Jahres eine köstliche Mahlzeit ist.

Die unglaubliche Vielfalt an Aromen und Zutaten, die sorgfältige Zubereitung und die Leidenschaft für die Tradition machen die venezianische Küche zu einem authentischen gastronomischen Erlebnis. Egal, ob es sich um ein Gericht mit Meeresfrüchten, eine Spezialität aus den Bergen oder ein dekadentes Dessert handelt, jede Verkostung ist eine Reise zu den verborgenen Schätzen dieser Region, die immer wieder die Gaumen derjenigen überraschen, die das Glück haben, sie zu probieren. Sind Sie bereit, alle Spezialitäten dieser außergewöhnlichen Region zu probieren? Ihre Reise nach Venetien wartet auf Sie.

Die Spezialitäten der venezianischen kulinarischen Tradition und vieles mehr erwarten Sie im Feriendorf San Francesco in Caorle!
Unser 5-Sterne-Urlaubsresort ist nur einen Steinwurf von Venedig entfernt und bietet einen direkten Blick auf die Adria. Hier können Sie köstliche Meeresfrüchte und mehr probieren!
Das Tukan Beach ist ein modernes Strandrestaurant, in dem das Essen einfach köstlich ist und die Cocktails spektakulär sind. Sie können aus vielen Vorspeisen, Fleisch- und Fischgerichten wählen, von großen Klassikern bis hin zu innovativen Neuinterpretationen und internationalen Gerichten! Wenn Sie hingegen etwas Leichteres und Schnelleres suchen, können Sie sich für das italienische Straßenimbiss-Restaurant „Al Volo“ entscheiden, der perfekte Ort, um sich zu entspannen und typische italienische Produkte am Schwimmbad zu genießen!
Darüber hinaus ist das Feriendorf San Francesco dank seiner privilegierten Lage an der venezianischen Küste der ideale Ort, um sich leicht in der Region zu bewegen und schnell viele andere wunderbare Städte zu erreichen, von Venedig bis Padua, von Treviso bis Verona.
Bereit zur Abreise? Ihr unvergesslicher Urlaub in Venetien wartet auf Sie!

Die Sommerferien der digitalen Einwohner

By Ally&Aury

Sommerferien: ein lang ersehnter Moment!

Sommerferien“ ist ein Wort, das in unserem Alter eine besondere Bedeutung hat. Nach monatelanger Vorbereitung auf Tausende von Tests und Prüfungen in der Schule sind die Sommerferien die Belohnung, die jeder Schüler verdient hat, auch weil, seien wir ehrlich, ein wenig Erholung nie schadet, vor allem nicht am Ende eines Jahres, das eine Ewigkeit gedauert zu haben scheint.
Der Juni ist also die Zeit, in der man Bücher und Schulbänke vergisst, um sich neu zu gruppieren und sich auf das nächste Schuljahr vorzubereiten (ja, früher oder später kommt für alle der September).
Und obwohl Schüler im Sommer fast immer irgendeine Art von Hausaufgaben machen müssen, können sie, wenn sie sich organisieren, auch Zeit für gesunde Entspannung und Spaß mit ihren Freunden und ihrer Familie finden.

Juni, Juli und August bedeuten auch etwas ganz Wesentliches: Ferien jeglicher Art, in den Bergen oder am Meer, in Kunststädten oder in kleinen mittelalterlichen Dörfern auf einem Hügel. Zu unseren Prioritäten gehört auf jeden Fall die Suche nach so genannten „instagrammable“ Reisezielen, d. h. Orten, die wir fotografieren und mit all unseren Freunden in den sozialen Medien teilen können: Das setzt natürlich eine ausgezeichnete Internetverbindung an unserem Aufenthaltsort voraus, damit wir jeden Abend eine Zusammenfassung unserer fantastischen Tage machen können.

Wi-Fi ist auch sehr wichtig, denn so können wir mit unseren Freunden und Verwandten, die die Ferien nicht mit uns verbringen, in Kontakt bleiben. Vor allem aber können wir unseren Großmüttern schöne Fotos schicken, denn sie wollen immer auf dem Laufenden sein, was wir tun.
In den Ferien geht es jedoch nicht nur um Internet und soziale Medien: Obwohl wir eine hypervernetzte Generation sind, sind die Ferien für viele von uns die perfekte Zeit, um eine Pause von der digitalen Welt und unseren Smartphones einzulegen.
Daher möchten wir neben der wohlverdienten Entspannung jeden Tag aus vielen verschiedenen Aktivitäten wählen können: Ausflüge, Sport, Erlebnisse und Spiele mit Freunden sind alles Optionen, die unsere Ferien spannend und anregend machen können.

Zunächst einmal: Was wäre ein Sommer ohne Liegestühle, Sonnenschirme und Sonne?

Sonnenschirme und Sonnenliegen sind nämlich unsere liebste Möglichkeit, sich in den Schatten zu legen, unsere Lieblingsmusik zu hören oder ein tolles Buch zu lesen, das monatelang auf dem Nachttisch lag und das wir nie gelesen haben, weil wir während des Schuljahres nicht einmal Zeit zum Luftholen hatten. Oder ein von einem Lehrer zugeteilter Roman, der auf den ersten Blick vielleicht nicht nach unserem Geschmack ist, der aber schließlich zu einem unserer Lieblingsbücher wird, das wir immer wieder lesen.

Aber der Strand macht auch hungrig. Die Bars am Meer sind perfekt, um ein paar kühle Getränke oder ein leckeres Eis zu genießen und vielleicht ein paar nette Geschichten in den sozialen Medien zu posten.

Für Sportbegeisterte ist der Sommer die perfekte Zeit, um zahlreiche Aktivitäten im Freien zu unternehmen, die in den vorangegangenen Monaten nicht möglich waren: Wir lieben Schnorcheln, Radfahren bei Sonnenuntergang entlang der Strandpromenade, Beachvolleyball mit unseren Freunden und vieles mehr!
(P.S. Sommersportarten >>>> Wintersportarten, und wir werden unsere Meinung darüber nie ändern.)
Lassen Sie uns zum Schluss noch über Abendaktivitäten wie Partys und Musik sprechen, die für einen unvergesslichen Sommer unerlässlich sind.
Sommerabende bieten zahlreiche Gelegenheiten, sich mit Freunden im Freien zu amüsieren und zu unterhalten, und warum nicht? Vielleicht mit anderen Menschen, die man in den Ferien trifft.
Partys am Strand oder am Pool sind ein Muss, mit viel lauter Musik, Spielen und Essen, damit wir einen lustigen Abend mit unseren Freunden verbringen können.
Natürlich dürfen wir uns Themenabende oder Grillfeste im Freien nicht entgehen lassen. Das ist die perfekte Gelegenheit, um mit neuen Rezepten zu experimentieren und sich mit Freunden zu treffen!
Das sind unsere Geheimnisse für einen perfekten und unvergesslichen Sommer: Behalten Sie immer den September im Auge und die Hausaufgaben, die vor Schulbeginn zu erledigen sind, ohne auf die Entspannung und die Stimmung zu verzichten, die nur der Sommer bieten kann.

Mit Blick auf das kristallklare Meer von Kroatien ist das BiVillage von Fažana der perfekte Ort für einen aufregenden Urlaub im Zeichen von Entspannung, Spaß und Abenteuer!

Für Adrenalin- und Spaßsuchende bietet das BiVillage den Trampolinpark und den Abenteuerpark, zwei Parks, in denen Sie Ihre akrobatischen Fähigkeiten testen und aufregende Erlebnisse zwischen Sprüngen und Flugrouten in unberührter Natur erleben können! 

Das Resort verfügt auch über einen brandneuen, hochmodernen Gaming Room, der perfekte Ort für Technik- und Videospielliebhaber, um eindringliche digitale Erlebnisse zu erleben und Freunde zu einer großen Auswahl an Spielen herauszufordern!

Die Animation ist so konzipiert, dass sie den Kindern dank zahlreicher Aktivitäten, Spiele und Shows im Laufe des Tages ein fesselndes Erlebnis bietet!

Eine unverzichtbare Gelegenheit, Spaß zu haben und viele neue Freunde zu finden. 

Sportbegeisterte finden im BiVillage ein unglaubliches Angebot an Möglichkeiten: von Fußball- und Volleyballspielen über Tennis und Tischtennis bis hin zu Schwimm-, Segel- und Windsurfingkursen auf den wunderschönen Gewässern Istriens! 

Zwischen den einzelnen Abenteuern können Sie die wohlverdiente Entspannung an unserem mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strand genießen: Er ist fast 1 km lang und liegt direkt vor dem Nationalpark Brijuni-Inseln! 

Ihr unvergesslicher Sommer in Kroatien wartet auf Sie!

Über die Autorinnen

Wir sind ALLY und AURY, zwei Schwestern – wir sind 18 und 21 Jahre alt

aus Verona: Aury absolviert das letzte Jahr ihres dreijährigen Universitätsstudiums in Wirtschaftswissenschaften in Mailand, während Ally das letzte Jahr der klassischen High School besucht. In den Inhalten, die wir erstellen, sprechen wir über unser tägliches Leben, die Organisation von Schule und Universität, unseren Lebensstil und vieles mehr!

Tausend Erlebnisse in einem einzigen Sommer: Ihr nächster Urlaub zwischen Kultur und Natur

Der Tourismus von heute entwickelt sich ständig weiter, im Einklang mit den sich zunehmend ändernden Bedürfnissen und Erwartungen der heutigen Touristen. Heutzutage sind Touristen besser informiert, besser vernetzt und anspruchsvoller. Sie suchen nicht nur einen einfachen Urlaub, sondern ein umfassendes und komplexesReiseerlebnis. Das bedeutet, dass man verschiedene Elemente in eine einzige Reise integrieren möchte: Entspannung, Wohlbefinden, Sport, Spaß und Kultur, alles in einem einzigen, unvergesslichen Erlebnis.

Obwohl der Urlaub für alle die am meisten erwartete Zeit des Jahres ist, ist es nicht immer einfach, ihn zu organisieren. Strand oder Berg? Entspannung oder Abenteuer? Kunst oder Natur?
Die Entscheidung fällt nicht immer leicht, aber zum Glück gibt es Reiseziele, die einen nicht dazu zwingen: Im Gegenteil, sie ermutigen uns, Erfahrungen zu machen, die man als vielseitig bezeichnen kann und die uns viele Möglichkeiten und unterschiedliche Szenarien bieten.
Warum sollten wir uns entscheiden, wenn es möglich ist, tausend Urlaube in einem einzigen Sommer zu erleben?  Natürlich gibt es nur wenige und wertvolle Reiseziele, die all diese Elemente vereinen können. Sie zeichnen sich durch eine Reihe einzigartiger Faktoren aus, die sich kaum irgendwo wiederholen lassen.
Die strategische Lage eines Reiseziels ist zum Beispiel sehr wichtig: Reiseziele, die an leicht zugänglichen Orten liegen und eine Vielzahl von Attraktionen und Aktivitäten in der Nähe bieten, haben einen eindeutigen Vorteil, denn sie ermöglichen es den Touristen, in kurzer Zeit verschiedene Erfahrungen zu machen, ohne weite Strecken zurückzulegen.
Ein weiterer entscheidender Faktor ist zweifelsohne die geografische Beschaffenheit des Gebiets. Tatsächlich gibt es Orte, die eine unglaubliche Vielfalt an Landschaften und natürlichen Umgebungen bieten und die eine größere Bandbreite an Interessen und Vorlieben befriedigen können.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Organisation verschiedener Aktivitäten in den Ferienorten, die für ein umfassendes und zufriedenstellendes Reiseerlebnis sorgen. Reiseziele, die in die Planung und das strategische Management des Tourismus investieren und ein integriertes Angebot an Dienstleistungen und Attraktionen fördern, sind in der Lage, den Touristen ein breiteres Spektrum an Erlebnissen zu bieten und ihnen die Teilnahme an verschiedenen Aktivitäten zu erleichtern. Ein gutes Destinationsmanagement kann auch dazu beitragen, die natürliche und kulturelle Umgebung des Reiseziels zu erhalten und sicherzustellen, dass es langfristig ein attraktiver und einladender Ort für Besucher bleibt.

Die Region Venetien ist sicherlich eines der seltenen Gebiete, die dem Reisenden ein umfassendes und vielfältigesErlebnis bietet. Dank seines landschaftlichen Reichtums, seines kulturellen Erbes, seiner tausendjährigen Geschichte und der zahlreichen Möglichkeiten zur Entspannung und Freizeitgestaltung ist Venetien sicherlich das perfekte Reiseziel, um den Wunsch nach unvergesslichen Erlebnissen des modernen Touristen zu befriedigen. Es ist kein Zufall, dass sie mit insgesamt 21,1 Millionen Besuchern und fast 72 Millionen Besuchern im Jahr 2023 als die erste Tourismusregion Italiens anerkannt ist.

Zunächst einmal bietet Venetien eine Vielzahl von Naturlandschaften von außerordentlicher Schönheit, von den weiten goldenen Stränden der Adriaküste über die Prosecco-Hügel, ein weltweit bekanntes UNESCO-Kulturerbe, bis hin zu den atemberaubenden Ausblicken auf die hohen Berge der Dolomiten. Diese Vielfalt bietet Naturliebhabern die Möglichkeit, eine breite Palette von Outdoor-Aktivitäten zu betreiben, darunter Wandern, Trekking, Radfahren, Skifahren und Wassersport. Dank der 158 Kilometer langen Küste ist Venetien ein ideales Reiseziel für Meeresliebhaber und empfängt sowohl Touristen, die einen mit allem Komfort ausgestatteten Strand suchen, als auch diejenigen, die die „wildesten“ und unberührtesten Strände lieben.

Aus kultureller Sicht ist die Region eine wahre Fundgrube für historische und künstlerische Schätze. Venedig, Padua und Verona sind allesamt UNESCO-Weltkulturerbestädte und versammeln eine außergewöhnliche Vielfalt an künstlerischen und architektonischen Meisterwerken, berühmten Museen und Denkmälern, die Jahrhunderte von Geschichte und Kultur erzählen.

Die Region ist außerdem in ganz Italien für ihre ausgezeichnete Küche und ihre feinen Weine bekannt. In Venetien können Sie lokale Spezialitäten probieren, vom Meer bis zu den Bergen, und jedes Gericht mit international bekannten Weinen wie Prosecco DOCG, Soave oder Valpolicella begleiten.

Venetien ist auch bereit, Touristen auf der Suche nach Entspannung und Wohlbefinden mit einer großen Auswahl an Kurorten und luxuriösen Spas in idyllischer Umgebung willkommen zu heißen, in denen Sie eine Pause einlegen und Ihren Geist und Körper erholen können.

Und schließlich ist Venetien auch ein ideales Ziel für Spaß und Unterhaltung. Die größten Städte bieten ein lebendiges Nachtleben mit einer großen Auswahl an Restaurants, Bars, Clubs und angesagten Clubs, während das ganze Jahr über Festivals und kulturelle Veranstaltungen die Straßen und Plätze der Städte beleben, von den bekanntesten bis zu den verstecktesten. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es sich um ein perfektes Reiseziel handelt, das dank der einzigartigen Kombination aus Natur, Kultur, Essen und Wein, Entspannung, Sport und Spaß, alles wichtige Elemente für einen unvergesslichen Urlaub, alle Bedürfnisse des modernen Touristen erfüllt.

In Richtung Osten, genau am gegenüberliegenden Ufer der Adria, erstreckt sich Istrien, eine lange Halbinsel, die am nördlichen Ende der Adria zwischen dem Golf von Triest und dem Golf von Kvarner liegt und sich zwischen Slowenien und Kroatien erstreckt. 

Das Gebiet Istriens bietet dank seiner unglaublichen strategischen Lage und seines reichen Erbes an Natur- und Kulturschönheiten auch viele Urlaubsmöglichkeiten.
Das kristallklare Meer, auf das es blickt, ist in ganz Europa berühmt, ebenso wie seine ausgestatteten Strände, die sich mit versteckten und geheimnisvollen Buchten abwechseln. Es ist ein perfektes Badeparadies für Erwachsene und Kinder, für diejenigen, die sich in der Sonne entspannen oder Wassersportarten wie Schnorcheln, Windsurfen und Kajakfahren betreiben möchten.

Istrien bietet aber auch eine reiche Geschichte und Kultur. Hier finden Sie faszinierende Städte wie Rijeka, eine historische Stadt, die sich durch ein historisches und wertvolles Zentrum auszeichnet, das mit der Architektur und dem dekadenten Charme ihres großen Hafens „kollidiert“, oder Pula, eine Stadt, in der Sie antike römische Stätten, jahrhundertealte Kirchen und Museen mit vielen Schätzen bewundern können. 

Istrien wird auch diejenigen begeistern, die auf der Suche nach authentischen kulinarischen Erlebnissen sind, denn es ist berühmt für seine typisch mediterrane Küche, die sich durch eine unendliche Vielfalt an Gerichten auf der Basis von frischem Fisch, Trüffel, nativem Olivenöl extra, lokalem Käse und edlen Weinen auszeichnet, die Sie in den zahlreichen Restaurants, Trattorien und traditionellen Konobas, die über das gesamte Gebiet verstreut sind, probieren können.

Istrien ist auch ein Paradies für Naturliebhaber und bietet eine abwechslungsreiche Landschaft, die es wert ist, erkundet zu werden. Von den mit Weinbergen und Olivenhainen bedeckten Hügeln über die ausgedehnten Eichen- und Kastanienwälder bis hin zu den höchsten Gipfeln der Dinarischen Alpen gibt es perfekte Landschaften für Wanderungen, Trekking, Spaziergänge und Outdoor-Abenteuer.

Auch diejenigen, die auf der Suche nach Entspannung und Wohlbefinden sind, sollten Istrien als Ziel für einen erholsamen Urlaub wählen. Die Halbinsel bietet eine Auswahl an luxuriösen Resorts und Spas, die sich perfekt für einen ruhigen und erholsamen Aufenthalt eignen. Reisende aus ganz Europa kommen hierher, um entspannende Massagen, Schönheitsbehandlungen und Yoga-Sitzungen inmitten der unberührten Natur Istriens zu genießen.Schließlich ist die Halbinsel auch für ihr lebhaftes gesellschaftliches Angebot bekannt: Outdoor-Aktivitäten, Partys, Veranstaltungen, Diskotheken und Clubs beleben die istrischen Abende mit Musik und Lichtern, mit einem eindrucksvollen Blick auf das nächtliche Meer.

Spaß, Kultur, Sport, Natur und Entspannung in einem einzigen unvergesslichen Erlebnis: Entdecken Sie das Feriendorf San Francesco und das BiVillage, die beiden BiHoliday-eigenen Resorts, die sich hervorragend für Ihren vielseitigen Urlaub eignen!

Das Feriendorf San Francesco ist ein 5-Sterne-Ferienresort an der Küste von Caorle, das nur wenige Schritte von der magischen Stadt Venedig entfernt liegt und mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurde! Genießen Sie den weitläufigen und haustierfreundlichen Strand, erkunden Sie die Umgebung mit dem Fahrrad auf den vielen Radwegen und entdecken Sie die Kunststädte und versteckten Dörfer in der Nähe! 

Auch das Bivillage von Fažana erwartet Sie für viele adrenalingeladene Abenteuer am Ufer eines kristallklaren Meeres oder für einen erholsamen Urlaub inmitten der Natur. Mit Blick auf den Nationalpark der Brijuni-Inseln liegt das Resort ganz in der Nähe von Pula und Rijeka, den historischen Städten der Halbinsel Istrien, in denen Sie die Kultur und Tradition des Ortes entdecken können!

Autor:

Giorgio Monticelli leitet das Unternehmen Nexia, zu dem die bekannten Marken Yallers und Borghi Italiani gehören, mit Leidenschaft und Innovation.

Seit über einem Jahrzehnt ist Giorgio ein Bezugspunkt im digitalen Tourismus, der sich darauf spezialisiert hat, ein Bindeglied zwischen Online-Reisenden und den schönsten, aber auch versteckten Zielen Italiens zu schaffen.

Mit einem dynamischen und kreativen Ansatz koordiniert er eine Reihe von Initiativen auf den Instagram-Kanälen von Yallers Italia und Borghi Italiani und leitet eine lebhafte Online-Community auf Facebook. Diese Plattformen sind Schauplatz exklusiver Veranstaltungen, Photowalks und Influencer-Touren, die den kulturellen Reichtum und die eigentliche Schönheit italienischer Reiseziele zelebrieren und hervorheben.

Neben seinem beruflichen Engagement ist Giorgio auch ein talentierter Amateurfotograf, der mit seiner Kamera ständig auf der Suche nach den atemberaubendsten Aussichten und den geheimsten Winkeln Italiens und der Welt ist und versucht, die authentische Essenz eines jeden Ortes einzufangen.

Eurovelo 8,

die mittelmeerroute

Eine Fahrradtour zur Erkundung von Ländern und Traditionen

Radtourismus: ein wachsender Trend

Ernest Hemingway sagte über seine Reiseerfahrung: „Am besten lernt man die Beschaffenheit eines Landes kennen, wenn man mit dem Fahrrad fährt“, um hervorzuheben, wie wir dadurch Orte auf wahrhaftigere und tiefere Weise erleben können. In den letzten Jahren scheint der Rat des berühmten amerikanischen Autors viele Menschen erreicht zu haben, die sich für das Fahrrad als Mittel zum Reisen und Entdecken entschieden haben. Insbesondere seit 2022 ist der Erfolg des Radtourismus exponentiell gestiegen, sowohl auf italienischer als auch auf europäischer Ebene. Angetrieben durch das wachsende Bewusstsein für die Bedeutung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens sowie die Suche nach neuen und authentischen Erfahrungen, setzen immer mehr Menschen auf das Fahrrad, um atemberaubende Landschaften, historische Städte und malerische Routen zu erleben. Die derzeitige Klimakrise und die verstärkte Aufmerksamkeit für ökologische Nachhaltigkeit haben ebenfalls zum Wachstum des Fahrradtourismus beigetragen und viele Menschen und Städte dazu veranlasst, nachhaltige Maßnahmen für das Reisen zu ergreifen, mit dem Ziel, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und die Luftqualität zu verbessern. In diesem Zusammenhang hat sich das Fahrrad als eines der nachhaltigsten Verkehrsmittel mit geringer Umweltbelastung etabliert, das zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Verkehrsmitteln bietet.

Eurovelo 8 entdecken

Nicht nur die Menschen, sondern auch Städte und Länder haben begonnen, eine nachhaltige Politik für das Reisen zu verfolgen, um die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, die Luftqualität zu verbessern und einen weniger umweltbelastenden Tourismus zu fördern. Die Europäische Union setzt sich seit einiger Zeit dafür ein, dass mehr Menschen mit dem Fahrrad reisen, und fördert die Nutzung von Fahrrädern auch im Urlaub. Heute sprechen wir über EuroVelo, das europäische Netz der Fernradwege, ein Projekt, das 1995 vom Europäischen Radfahrerverband (ECF) ins Leben gerufen wurde und nach seiner Fertigstellung etwa 90.000 Kilometer Radwege umfassen wird. Bis heute wurden 17 Routen entwickelt, die alle Teile des Kontinents miteinander verbinden und auf europäischer Ebene koordiniert und verwaltet werden.

Eine der interessantesten unter ihnen ist sicherlich Eurovelo8, die Route zur Erkundung des nördlichen Mittelmeerraums. Von der Straße von Gibraltar aus können Sie nämlich Spanien, Frankreich, Italien, Slowenien, Kroatien, Montenegro, Albanien und Griechenland durchqueren und schließlich Zypern erreichen.Einer der faszinierendsten Ausblicke dieser wunderbaren Radroute erstreckt sich von Venedig, der zauberhaften Hauptstadt der Region Venetien, bis nach Fažana, einem malerischen kroatischen Feriendorf ganz in der Nähe der Stadt Pula, das seine Besucher mit seinem authentischen mediterranen Charme verzaubert. Eine Route, die entlang des Meeres mit glitzerndem Wasser, kilometerlangem goldenem Sand, geheimnisvollen Inseln, außergewöhnlichem Essen und antiken Städten führt!

Mit dem Fahrrad von Venedig nach Pula

Beginnen wir mit Venedig, der Stadt am Wasser, die jeden mit ihrer zeitlosen Schönheit und ihrer einzigartigen Atmosphäre verzaubert und fasziniert. Sich in den Straßen und Kanälen der Stadt zu verirren, ist wie eine Reise in die Vergangenheit, zwischen majestätischen Palästen, monumentalen Kirchen und charakteristischen Brücken, die sich auf dem Wasser spiegeln, um die vergangene Größe der venezianischen Hauptstadt zu erleben.Ein paar Kilometer von der „Serenissima“ entfernt liegt Caorle, das den Spitznamen „Kleines Venedig“ trägt: ein Edelstein an der venezianischen Küste, berühmt für seine goldenen Strände, malerischen Kanäle und friedliche Atmosphäre. Die engen, gepflasterten Gassen dieses alten Dorfes erzählen Geschichten von Fischern und jahrhundertealten Traditionen, die leuchtenden Farben der Häuser mit Blick auf das Meer schaffen ein unvergessliches Bild, während der Duft der lokalen Restaurants Sie geradezu einlädt, die Köstlichkeiten der venezianischen Fischküche zu genießen. In Caorle haben Sie die Qual der Wahl, denn es ist der perfekte Ort für Radfahrer jeden Alters! Sie müssen sich nur entscheiden, ob Sie entlang der Routen fahren, die zur Entdeckung der umliegenden Lagune führen, ob Sie am Meer entlang fahren oder den vielen Radwegen ins Landesinnere folgen.

Wenn Sie von Venetien nach Friaul fahren, erreichen Sie Grado, eine charakteristische Stadt an der Adria, die eine Lagune überblickt, die ihren wahren Schatz offenbart: ein einzigartiges Ökosystem, das reich an Biodiversität und geschützter Tierwelt ist.
  Es ist schwierig, sich von einer solchen Landschaft zu lösen, aber es lohnt sich, wieder in die Pedale zu treten und ins Landesinnere zu radeln, um die nahegelegene Stadt Aquileia zu besuchen. Sie ist seit 1998 eine UNESCO-Welterbestätte, die ein sehr reiches Erbe als greifbares Zeugnis eines Ortes bewahrt hat, der einst eine der reichsten Hauptstädte des römischen Reiches war.

Wenn Sie Ihre Reise nach Osten fortsetzen, wird es unmöglich sein, sich nicht in Triest zu verlieben, ein wahres Juwel im Nordosten Italiens, ein Ort, der durch seine reiche Geschichte, seine elegante Architektur und seine eindrucksvolle Lage am wunderschönen Golf verzaubert. Diese kosmopolitische Stadt liegt an der Kreuzung von Kulturen und Traditionen und bietet ein einzigartiges Erlebnis, das mitteleuropäische Eleganz mit der Lebendigkeit des Mittelmeers verbindet. Ein absolutes Muss ist das Schloss Miramare, ein historisches Gebäude, das auf einer Klippe mit Panoramablick nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt

und das Symbol der Stadt sowie ein Zeugnis ihrer aristokratischen Vergangenheit ist. Die Stadt bietet auch viele Radwege, die es ermöglichen, diesen bezaubernden Teil von Friaul-Julisch Venetien zu entdecken, der zwischen dem Blau der Adria und dem Grün der Karstwälder liegt.

Sobald Sie wieder auf dem Rad sind, überqueren Sie kurz nach der Grenze zu Slowenien Koper, eine der ältesten Städte des Landes, die in der Antike als wichtiges Handelszentrum und Hafen gegründet wurde. Sie rühmt sich eines außergewöhnlichen kulturellen Erbes, das sich in ihren imposanten Palästen, alten Kirchen und malerischen und lebendigen Plätzen widerspiegelt. Nur wenige Minuten mit dem Fahrrad entfernt liegt Portorož, eine Stadt, die für ihre Thermalbäder berühmt ist, in denen Sie sich erholen können, bevor Sie Ihre Reise fortsetzen. Obwohl es als Ort der Entspannung und des Wohlbefindens bekannt ist, ist Portorož auch ein Reiseziel, an dem Sie dank der lebendigen Kunstszene, zahlreicher kultureller Veranstaltungen und eines vielfältigen Unterhaltungsangebots Kultur und Spaß suchen können. Darüber hinaus verleihen die stilvollen Restaurants, trendigen Bars und eleganten Casinos der Stadt einen Hauch von Glamour, der auch Liebhaber des Nachtlebens anziehen kann.

Gleich nach der Einreise nach Kroatien erwarten uns Rovinj und Poreč, zwei wunderschöne Städte in Istrien , die nicht nur für ihre Seefahrertradition bekannt sind, die für Hafenstädte charakteristisch ist, sondern auch für die schönen Strände, das saubere Meer und die zahlreichen Möglichkeiten, Wassersport und viele andere Aktivitäten im Freien zu betreiben.Die letzte Station unserer Tour auf zwei Rädern ist die nahe gelegene Stadt Pula, die an der Südspitze der Halbinsel Istrien liegt und für ihr außergewöhnliches römisches Erbe, das kristallklare Meer und die lebhafte Atmosphäre bekannt ist. Das Wahrzeichen von Pula ist zweifelsohne die Arena, eines der größten noch erhaltenen römischen Amphitheater der Welt. Dieses prächtige Gebäude aus dem ersten Jahrhundert nach Christus beherrscht das historische Zentrum der Stadt und ist das ganze Jahr über Schauplatz zahlreicher kultureller Veranstaltungen und Shows. Pula ist jedoch nicht nur eine antike Stadt, sondern auch eine moderne Küstenstadt, die von wunderschönen Sand- und Felsstränden, versteckten Buchten und kristallklarem Wasser umgeben ist, die zu Entspannung und Spaß einladen. Das historische Zentrum ist lebendig und bietet Touristen zahlreiche Märkte, Restaurants, in denen Sie kroatische Spezialitäten probieren können, sowie trendige Bars und Clubs für Liebhaber von Nachtleben und Musik.

Eurovelo8 ist eine Erfahrung, die es Ihnen ermöglicht, in die natürliche und kulturelle Schönheit des Mittelmeerraums einzutauchen und dabei Länder, Landschaften und Traditionen zu durchqueren.
Es ist auch eine Gelegenheit, den „langsamen Tourismus“ mit dem Fahrrad zu erleben, ein Mittel, um sich wieder mit der Natur und der Landschaft zu verbinden, vielleicht abseits der üblichen Routen, um eine andere Erfahrung als die übliche zu machen.
Außergewöhnliche Orte warten auf Sie, sind Sie zum Aufbruch bereit?

Radtourismus ist eine Gelegenheit, Ihre Reise in vollen Zügen zu genießen: Es bedeutet, in direkten Kontakt mit der Gegend zu kommen, die Details zu bemerken, die Freude am langsamen und nachhaltigen Reisen wiederzuentdecken. 

Wenn Sie sich für einen Fahrradurlaub interessieren, sind die BiHoliday Resorts das ideale Ziel. Eurovelo8 – die Mittelmeerroute – verbindet das Feriendorf San Francesco in Caorle und das BiVillage in Fažana, zwei Ferienanlagen, die mit allen Annehmlichkeiten und Services für Ihren langsamen Urlaub ausgestattet sind! 

Das Feriendorf San Francesco liegt an der Küste von Caorle, der Stadt mit dem Spitznamen „Kleines Venedig“, nur einen Katzensprung von der venezianischen Hauptstadt entfernt, die ein Netz von Radwegen bietet, auf denen Sie die natürliche und kulturelle Schönheit der Gegend auf nachhaltige und entspannende Weise erkunden können. Die Routen verlaufen entlang der Küste und auf dem Land und bieten atemberaubende Panoramablicke auf die Adria und die Umgebung.

Das BiVillage liegt in Fažana, in der Nähe der Naturwunder der Brijuni-Inseln und der kroatischen Stadt Pula, einem Ort, der spektakuläre Ausblicke auf das kristallklare Meer bietet und von dem aus Radwege ins Landesinnere zwischen Olivenhainen, Weinbergen und alten mittelalterlichen Dörfern verlaufen, um die Geschichte und Kultur Istriens zu entdecken.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, sind Sie schon bereit für die Abreise?

Der Autor:

Evelyn Lamberto wurde am 1. Juni 1991 in Bergamo geboren. Neugierig und immer in Bewegung, versucht sie sich in verschiedenen Disziplinen, vom klassischen Tanz bis zum Volleyball. Im Jahr 2020 wird jedoch der Radsport zu ihrem Lieblingssport. Als sie ihr erstes Rennrad fährt, entdeckt sie ihre Liebe zu zwei Rädern und das Radfahren wird zum Mittel, um sich auszudrücken, zu kennen und sich in einer Reihe von immer intensiveren persönlichen Herausforderungen zu messen. Ihre Leidenschaft für das Mountainbiken führt sie zu den begehrtesten Zielen wie dem Stilfser Joch, aber die Ziele, die ihr das Herz stehlen, sind die in ihrer Heimatstadt, in der Provinz Bergamo. 

Von einer Steigung zur nächsten ist jede Fahrt vollgepackt mit Emotionen und der Entdeckung neuer und eindrucksvoller Orte, auf einer Reise durch die Wunder unseres Landes. 

Evelyn ist heute Triathletin, aber eines ist sicher: der Radfahrteil wird immer ihr Favorit sein.

DAS PADEL:

Ein neues Sportphänomen

Der Sport entwickelt sich, wie der Tourismus, ständig weiter. Sportbegeisterte sind immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen und der Urlaub ist perfekt, um neue Wege des Vergnügens zu entdecken und zu erleben.

Unter den vielen neuen Aktivitäten hat es in den letzten Jahren vor allem eine geschafft, immer mehr Sportler auf der ganzen Welt zu begeistern und einzubeziehen: Padel. In diesem neuen Artikel werden wir das Universum des Padel erkunden und herausfinden, wie und warum diese Sportart es geschafft hat, in kurzer Zeit Millionen neuer Fans zu gewinnen!

Geschichte

Padel ist ein Sport, der Elemente von Tennis und Squash kombiniert und auf einem kleineren, von Glaswänden umgebenen Feld gespielt wird. Erfunden in Mexiko in den 60er Jahren, ist seine Geschichte wirklich kurios.

1969 wollte der mexikanische Mäzen Enrique Corcuera in seiner luxuriösen Residenz in Acapulco einen Tennisplatz bauen, aber die Maße stimmten nicht. Daher beschloss er, die Mauern als integralen Bestandteil des Spielfelds zu betrachten. Er begann, diesen seltsamen Sport, den er gerade erfunden hatte, „Padel“ zu nennen, und er schrieb auch die ersten Regeln, die größtenteils gleich geblieben sind.

Daraufhin stellte er seine Erfindung einem Bekannten in Marbella vor, der davon so beeindruckt war, dass er beschloss, das Spiel 1974 nach Spanien zu bringen. Kurz darauf, im Jahr 1975, führte der Millionär Julio Menditengui den neuen Sport in seinem Land Argentinien ein: Auch hier war der Erfolg außerordentlich und in kurzer Zeit wurde Padel von einigen Millionen Menschen auf Tausenden von Felderngespielt und wurde zu einer der meist ausgeübten Sportarten in der gesamten Nation.

Der Erfolg von Padel ist sicherlich auf seinen dynamischen Charakter zurückzuführen, aber auch auf seine einfachen Regeln und den sozialen Aspekt: All diese Elemente machen das Spiel perfekt für diejenigen, die eine unterhaltsame und zugängliche sportliche Herausforderung suchen. In Italien verbreitete sich der Sport Anfang der 2000er Jahre, aber seine Popularität stieg während der Pandemiezeit exponentiell an, denn da es sich um einen dynamischen Outdoor-Sport handelt, entschieden sich viele, ihn als Alternative zum Hallensport zu betreiben.

Die Regeln

Die Fähigkeit, sich an unterschiedliche Spielstärken anzupassen, und die freundliche Atmosphäre, die es schafft, machen Padel zum perfekten Sport, den Sie im Urlaub ausprobieren können. Aber wie wird es gespielt? Ein Padelplatz ist ähnlich wie ein Tennisplatz, aber kleiner: er ist 10 Meter breit und 20 Meter lang. Er ist von 4 drei Meter hohen, transparenten Wänden umgeben, während die Schläger etwa 45 cm lang, 25 breit und 3,5 dick sind. Im Gegensatz zu Tennisschlägern haben sie keine Seile, sondern die sogenannte „Vollplatte“, die sehr oft mit Löchern versehen ist, um sie aerodynamisch zu machen. Die Bälle hingegen sind ähnlich wie Tennisbälle, aber leichter und mit weniger Druck aufgepumpt. Das Netz ist auch etwas niedriger, nämlich 92 Zentimeter an den Enden und 88 in der Mitte. Der Ball muss von unten aufgeschlagen und mit dem Schläger oberhalb des Beckens getroffen werden, nachdem er zum Abprallen gebracht wurde. Wenn der Ball nach dem Wurf abprallt, kann er die Wände berühren und getroffen werden. Wichtig ist, dass er nicht direkt auf die Wände geworfen wird, ohne vorher auf dem Boden aufzuspringen. Der Ball kann fliegend geschlagen werden, außer beim Rückschlag des Aufschlags. Padel wird hauptsächlich paarweise gespielt und nur bei den wichtigsten Veranstaltungen wird es im Einzel gespielt, also eins gegen eins. Der Punkt wird erzielt, wenn die Gegner den Ball zweimal abprallen lassen, wenn er direkt gegen die Wände geworfen wird oder wenn er im Netz landet. Der Punktestand wird wie beim Tennis berechnet: 15 Punkte für einen, 30 für zwei und 40 für drei. Bei einem Gleichstand von 40:40 muss eines der Paare zwei Punkte mehr erzielen als der Gegner, um das Spiel zu gewinnen. Der Sieg eines Satzes wird demjenigen zugesprochen, der zuerst 6 Spiele gewinnt,es sei denn, es steht 5:5 oder 6:6: im ersten Szenario ist es notwendig, einen Abstand von zwei Spielen zu erreichen, um 7:5 zu gewinnen; im zweiten Fall wird das Match mit dem Tie-Break fortgesetzt, bei dem jeder Punkt einen Wert hat und der Sieg demjenigen zugesprochen wird, der mindestens 7 Punkte mit einem Abstand von mindestens 2 Punkten zum Gegner erreicht. Wer zwei Sätze gewinnt, gewinnt das Spiel.

Gerade weil Padel so einfach ist, begeistert es viele Menschen, die es einmal ausprobiert haben und nicht mehr darauf verzichten können. Es ist eine unterhaltsame und leicht zugängliche Sportart, die auch im Sommer perfekt ist, um sich im Urlaub fit zu halten, dank der spannenden Herausforderungen, die sie bietet! Haben Sie schon einmal Padel ausprobiert? Der Sport der Stunde erwartet Sie!

Sporturlaub im Villaggio San Francesco

Das Dorf San Francesco ist das ideale Ziel für Ihren Sporturlaub nur einen Katzensprung von Venedig entfernt!

Mitten in der Natur von Caorle, mit Blick auf die Adria und seinem mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strand, ist er als einer der besten Sportorte Italiens bekannt, in dem Erwachsene, Kinder und Familien jeden Tag aus zahlreichen Sportaktivitäten wählen können. 

Eine exklusive Neuheit des 5-Sterne-Resorts sind die 2 brandneuen Padelplätze, auf denen Sie Freunde und Familie herausfordern und gemeinsam Spaß haben können. Sie sind täglich von 7 Uhr bis 13 Uhr und von 15 Uhr bis Mitternacht geöffnet und eignen sich perfekt für spannende 2-gegen-2- oder 1-gegen-1-Matches!

Darüber hinaus können Jung und Alt dank kostenloser Gruppen- oder Einzelstunden ihre Fähigkeiten in dieser neuen und faszinierenden Sportart verbessern! 

Was, wenn Sie die Ausrüstung nicht haben? Machen Sie sich keine Sorgen, Sie können alles, was Sie brauchen, in der Snackbar „Al Volo“ mieten, die sich am Eingang zu den Sportplätzen befindet! 

Sind Sie bereit, Padel im Dorf San Francesco zu entdecken? Ihr sportlicher Urlaub wartet auf Sie!

Der autor

Marta Conean ist eine ehemalige italienische Profitennisspielerin aus
Treviso, die 6 Mal Teil der Tennisnationalmannschaft
der Damen war. Sie erzählte uns, dass sie sich
vor 9 Jahren in diesen Sport verliebt hat:

Ich habe es zum ersten Mal in Rom gespielt, und seitdem konnte ich nicht mehr aufhören. Es ist ein einfacher Sport, der durch seine Fähigkeit fasziniert, Menschen einzubeziehen und zu begeistern. Ich wusste sofort, dass es ein großer Erfolg werden würde.

Im Jahr 2018 wurde sie von FIT gebeten,
zur Entwicklung und Verbreitung dieser neuen Disziplin
in der Region Venetien beizutragen.
Heute ist sie FITP-Regionalrätin für Padel. Außerdem
leitet Marta den Padel Club „0422“ im Tennispark
von Villorba, dem historischen Sportzentrum der
Stadt Treviso.

Sommercamps

Spannende Erlebnisse für die Entwicklung und das Wohlbefinden von Erwachsenen und Kindern

Sommercamps: Was sind sie?

In einer Zeit, in der die Menschen immer mehr in die Technologie eintauchen und immer mehr sitzen, kommt den Sommercamps eine grundlegende Bedeutung für die Gesundheit, die Entwicklung und die Unterhaltung zu.
Es handelt sich dabei um Programme, die während des Sommers organisiert werden
und sich hauptsächlich an Kinder und Jugendliche richten, aber auch bei Erwachsenen werden sie immer beliebter.

Sie bieten eine Vielzahl von Bildungs-, Sport- und Freizeitaktivitäten und finden an Orten wie Feriendörfern, Vergnügungsparks, Sportzentren oder speziellen Einrichtungen statt.

Sie dauern in der Regel eine Woche. Sommercamps als reine Outdoor-Aktivitäten zu definieren, ist jedoch falsch: Sie sind vollwertige Erlebnisse, die das persönliche Wachstum und die soziale, geistige und motorische Entwicklung fördern können.

Vorteile

Sommercamps sind Orte, an denen man vor allem Kontakte knüpfen, Freundschaften schließen und neue, vielleicht sogar unerwartete und dauerhafte Beziehungen aufbauen kann. Außerdem profitieren junge Menschen zweifellos von der körperlichen Betätigung, und die unvergesslichen Erfahrungen, die sie fern von zu Hause machen, führen dazu, dass sie ihren Lieblingssport immer mehr lieben.

Die Vorteile sind vielfältig, von der Ermutigung, Sport zu treiben, bis hin zu den psychosozialen Aspekten. Vor allem jüngere Kinder können durch Erfahrungen außerhalb des familiären Umfelds und durch das Verlassen ihrer „Komfortzone“ lernen, Verantwortung zu übernehmen und Sozialisation und Autonomie zu entwickeln. Eine Woche „allein“ für jüngere Kinder ist ein wichtiger Wachstumsschritt! !

Camps können auch das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl stärken: Das Erlernen neuer Fähigkeiten und das Überwinden von Herausforderungen verbessert die Selbstwahrnehmung der Kinder und stärkt ihr Bewusstsein und ihre Entschlossenheit.

Die Zugehörigkeit zu einem „Team“ trägt auch dazu bei, den sozialen Horizont von Erwachsenen und Kindern zu erweitern. Dank der Teamaktivitäten lernen sie alle, zusammenzuarbeiten, die Unterschiede der anderen zu akzeptieren und zu respektieren, auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten, Bindungen zu anderen Menschen aufzubauen und ihre Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern. Die Sommercamp-Programme beinhalten Aktivitäten zur Entwicklung aller sozialen Fähigkeiten, die ein Klima des gegenseitigen Respekts fördern, das Ausgrenzung und Mobbing verhindert. Ein weiterer grundlegender Aspekt ist die Fähigkeit von Ferienlagern, Disziplin und das Einhalten von Regeln zu vermitteln. Die Befolgung der festgelegten Regeln ist eine Voraussetzung für die Teilnahme an Ferienaktivitäten und Sport, die nicht nur im Sport, sondern auch im Privatleben zu einem Wachstum führen.

Abschließend ist anzumerken, dass es bei diesen Sommercamps keine kulturellen Grenzen gibt. Die Teilnehmer kommen potenziell aus der ganzen Welt, und das macht es möglich, Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen zu treffen! Dieser Kontakt mit der Vielfalt ist kulturell bereichernd, öffnet den Geist und fördert die Integration.

Das perfekte Sommercamp

Eine solche Erfahrung kann sicherlich zum Wachstum beitragen und ermöglicht es den Familien, ihren Kindern etwas sehr Wichtiges zu schenken. Sie werden nämlich einen unvergesslichen Sommer verbringen und grundlegende Fähigkeiten und Werte erlernen, die ihnen ihr ganzes Leben lang nützlich sein werden!

Dazu muss diese Erfahrung jedoch auf die richtige Weise strukturiert werden. In der Tat muss ein gut organisiertes Camp eine Reihe von wesentlichen Elementen enthalten, angefangen bei qualifizierten und geschulten Trainern und Animateuren.Die „Camper“ werden von Mitarbeitern betreut, die unsere Top-Jugend-Volleyballteams trainieren. Das Programm ist gut durchdacht und bietet neben den grundlegenden Veranstaltungen eine Vielzahl von Aktivitäten, wie verschiedene Sportarten, Spiele im Freien, Kunst, Ausflüge, pädagogische Workshops, die sich natürlich mit Momenten der Entspannung und Freizeit abwechseln.

Der Standort und die verfügbaren Einrichtungen sind ebenfalls grundlegende Aspekte für ein Camp auf hohem Niveau: große Räume und multifunktionale Einrichtungen sowie Sportplätze sind notwendig, um eine Vielzahl von Aktivitäten im Freien zu ermöglichen. Besonderes Augenmerk wird auf die Qualität der Unterkünfte für die Teilnehmer gelegt, die Komfort und Sicherheit für die Ruhe ihrer Familien bieten.

All dies wird mit einem Catering-Service kombiniert, der Mittag- und Abendessen anbietet, die für diejenigen geeignet sind ie Sport treiben und viele Kalorien verbrennen. Dabei wird sichergestellt, dass spezielle Menüs für die „Camper“ verfügbar sind, die an Allergien und dokumentierten Unverträglichkeiten leiden.

Jetzt kennen Sie alle Vorteile unserer Sommercamps!
Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, was Sie in diesem Sommer für sich oder Ihre Kinder tun wollen, und Sie auf der Suche nach einer konstruktiven Art von Urlaub sind, dann sollten Sie unter den verschiedenen Möglichkeiten, spannende Erfahrungen mit Wachstum, Lernen und Spaß zu machen, auch Sommercamps in Betracht ziehen!

BiHoliday Sommercamps

Die Feriendörfer von BiHoliday sind die perfekte Wahl für die Organisation von Sommercamps, egal ob sie für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene gedacht sind! Beide verfügen über optimale Einrichtungen, die es ermöglichen, eine breite Palette von Sportarten auszuüben und verschiedene Freizeitaktivitäten durchzuführen, die eine anregende und sichere Umgebung für die körperliche und soziale Entwicklung der Teilnehmer bieten.

Im Feriendorf San Francesco in Caorle gibt es Tennis- und Padelplätze, Fußball- und Volleyballfelder, auch für Beachvolleyball, sowie ein Fitnessstudio und vieles mehr. Die ruhige Lage und die Anwesenheit von qualifizierten Lehrern sorgen für eine positive Erfahrung für die Teilnehmer, mit einer ausgewogenen Mischung aus Spaß und Lernen.

All diese Sportarten können Sie auch im BiVillage in Fazana, Kroatien, ausüben. Dort gibt es außerdem viele Wassersportarten, eine Spielhalle, einen Abenteuerpark und einen Trampolinpark! Die lebendige Atmosphäre und die unberührte Natur, die ihn umgibt, machen diesen Ort ideal für ein unvergessliches Sommererlebnis.

Beide Dörfer zeichnen sich durch ein hohes Maß an Sicherheit und ein vielfältiges Angebot an Aktivitäten aus. Sie bieten eine perfekte Umgebung, um zu wachsen, Kontakte zu knüpfen und verschiedene Sportarten auszuüben. Beide Dörfer verfügen auch über komfortable Schlafzimmer, angemessene Badezimmer und Restaurants, in denen Sie viele lokale Gerichte probieren können! Und nicht zuletzt haben Sie die Möglichkeit, Ausflüge zu organisieren, um die Schönheit der Umgebung zu entdecken.

Wussten Sie, dass Familien, die ein BiHoliday-Camp organisieren, noch einen zusätzlichen Vorteil erhalten? Sie können sogar in beiden Einrichtungen einen Rabatt von bis zu 15 % für die gesamte Saison in Anspruch nehmen!

Zögern Sie nicht, uns für weitere Informationen zu kontaktieren: events@biholiday.com

Der autor

Piero Garbellotto, Präsident von Prosecco DOC Imoco Volley Conegliano, einer Frauen-Volleyballmannschaft, die fünfmal in Folge die italienische Meisterschaft gewonnen hat

Prosecco DOC Imoco Volley ist mit seiner Marke seit Jahren in ganz Italien unterwegs und dieses Jahr auch in Kroatien. Tausende von jungen Volleyballspielern nehmen an den Camps und Sommerzentren teil und nehmen außergewöhnliche Erfahrungen mit Top-Trainern in hochklassigen Einrichtungen mit nach Hause.“

Infos zu den Imoco Volleyball-Camps www.imocovolley.it

BiHere – Das offizielle Magazin von BiHoliday

„Eine Saison voller Neuheiten,
Spaß und neuer Erfahrungen
ist wie jedes
Jahr vorbei.

Und was jetzt?“

Die Ausgabe 2023 ist jetzt online!

BiHere ist das Magazin von BiHoliday, in dem wir Einblicke, Gedanken und Tipps für immer mehr einzigartige Reiseerlebnisse sammeln, in der es aber auch um Neuigkeiten, Austausch und Integration geht.

Die papierlose Wahl

Unser Magazin ist nur in einer digitalen Version erhältlich.

Wir achten auf die Ressourcen unseres Planeten und haben uns entschieden, die Verwendung von Papier so weit wie möglich einzuschränken.

Einige Vorschauen auf die kommende Saison

Ein neues Urlaubserlebnis

Unser Ziel ist es, Ihnen immer den bestmöglichen Urlaub zu bieten: Deshalb arbeiten wir ständig an strukturellen Innovationen und behalten dabei stets die Konzepte der Nachhaltigkeit und der Inklusion im Auge, die uns bei all unseren Entscheidungen leiten.

Ein Blick auf die Saison 2023

In dieser Saison sind wir mit verschiedenen Realitäten und Philosophien konfrontiert worden.

Von den Kunstwerken, die in den Feriendörfern aufgestellt wurden (erinnern Sie sich an Monika Patrovics „Batana“ im Feriendorf San Francesco und Enrico Marcatos „Briccole“ im BiVillage?), über die Entdeckung des Meeresbodens von Caorle und der atemberaubenden Brijuni-Inseln, bis hin zur Vanlife-Philosophie, dem Coliving und Coworking sowie dem Treffen mit Regenbogenfamilien.

Nicht zu vergessen Sport, Kochen, Reisen mit den Vierbeinern und die Entdeckung der Städte in der Nähe unserer Feriendörfer.

Es war eine unglaubliche Saison: Erleben Sie sie mit uns noch einmal, indem Sie die Ausgabe 2023 des offiziellen Magazins von BiHere durchblättern!

Der Künstler

Enrico Marcato

Enrico Marcato, 47, lebt zwischen Padua und Venedig, wo er sein Atelier hat. Er studierte an der Akademie der Schönen Künste in Venedig.

Er arbeitete als Kunsthandwerker und ging seiner Leidenschaft für die Malerei nach.

Danach hatte er eine Inspiration, die ihn dazu brachte, an Briccole zu arbeiten. Einer der ersten, der an sein Kunstwerk glaubte, war Arrigo Ciprian, der Besitzer von Harry’s Bar.

Venezianische „Briccole“ im BiVillage

Kunstwerk „Briccole“ von Enrico Marcato

Das Kunstwerk „Briccole“ von Enrico Marcato auf dem Weg von Venedig nach Kroatien

In München, in der eleganten Umgebung des Lodenfrey-Parks, präsentierte die BiHoliday Gruppe der ausländischen Presse die Sommersaison 2023.

Dazu wählten sie ein originelles Kunstprojekt mit dem Titel „I Say Art“: Die Erzählung einer Reise. Das Projekt umfasst die beiden von der Gruppe verwalteten Feriendörfer: BiVillage in Kroatien und das Feriendorf San Francesco in Caorle.

Was sind Briccole?

Briccole sind Holzpfähle – bereits zur Zeit der Serenissima in Tausenden aufgestellt – , auf denen die Stadt physisch steht. Sie prägen die venezianische Lagune und sind vielfältig einsetzbar: Sie sind wertvolle „Wegweiser“, die wichtig sind, um sich in den Untiefen zurechtzufinden, sie sind Instrumente, um Boote in den Kanälen festzumachen, und sie sind auch Stützen – man erkennt sie an ihrem T-förmigen Kopf –, die unverzichtbar sind, um Molen zu halten..

Drei Briccole, die zum ersten Mal anlässlich der letzten Biennale Arte in Venedig ausgestellt wurden, sind vom Atelier des Künstlers Enrico Marcato an einen Küstenabschnitt in Kroatien, in das BiVillage, verlegt worden.

Die Kunstwerke wurden so aufgestellt, dass die Gäste des Feriendorfs und alle, die an der Promenade entlang spazieren, sie bewundern können. Um einen Eindruck von dem Projekt zu vermitteln, wurde eine kleinere Mess-Briccola nach München gebracht und zur Präsentation ausgestellt.

Wenn solche Holzpfähle ausgedient haben, macht Marcato sie wiederverwendbar und verwandelt sie in Kunstwerke.

Ich versuchte und experimentierte, bis ich etwas fand, das speziell auf Enrico zutrifft: die venezianischen Briccole, die ab 1500 von allen Künstlern in ihren Gemälden dargestellt wurden: von Tintoretto bis Canaletto, um nur einige zu nennen. Sie sind die stillen Wächter von Venedig.

Deshalb habe ich vor 15 Jahren damit begonnen, sie zu bergen und mit Farbstrichen zu versehen, um sie wieder zum Leben zu erwecken. Wenn wir über dieses Projekt im Zusammenhang mit BiHoliday sprechen, ist das einzige, was mich aus menschlicher Sicht erfreut, zu wissen, dass mein Kunstwerk von Venedig – meiner Mutterstadt – bis nach Kroatien gereist ist.

Und das BiVillage in Fažana, wo sie aufgestellt sind, spiegelt Venedig wider.

Wo sonst als in Kroatien kann man Kunstwerke von Briccole sehen?

Viele von ihnen befinden sich in privaten Sammlungen. In Miami kann man sie jedoch vor dem Cipriani Restaurant stehen sehen.

In Montreal, Kanada, befinden sie sich bei der Aldo Bensadoun Foundation. Dann gibt es noch einige in Paris und auf Ibiza. Und jetzt auch in Kroatien.

Kunst als Sprache der Werte

Bei BiHoliday steht die Kunst als Sprache der Werte im Mittelpunkt. Sie ist Ausdruck des künstlerischen Aktivismus, der es uns heute ermöglicht, über gesellschaftlich wichtige Themen zu sprechen.

Dazu gehört, dass BiHoliday den Wert eines Gebietes und den Respekt für alles, was es umgibt, hervorhebt, wie z. B. die Wiederverwendung von Materialien (und die Wiederbelebung des Briccole ist ein konkretes Beispiel dafür).

Aber das Projekt ist hier noch nicht zu Ende. Es gibt auch noch einen zweiten Teil, der in Kürze enthüllt wird und der die Reise von Italien nach Kroatien in die entgegengesetzte Richtung abschließt.

Der Künstler

Enrico Marcato

Enrico Marcato, 47, lebt zwischen Padua und Venedig, wo er sein Atelier hat. Er studierte an der Akademie der Schönen Künste in Venedig.

Er arbeitete als Kunsthandwerker und ging seiner Leidenschaft für die Malerei nach.

Danach hatte er eine Inspiration, die ihn dazu brachte, an Briccole zu arbeiten. Einer der ersten, der an sein Kunstwerk glaubte, war Arrigo Ciprian, der Besitzer von Harry’s Bar.